Kurzfassung, provisorisch bis Ende April 2019: Sie besichtigen das Stammhaus einer alt eingesessenen Urschwyzer Familie aus dem Jahre 1550. Die Familiengeschichte geht zurück bis ins Jahr 1202. Hier befinden sich die wertvollsten Kirschschätze der Welt. Sie werden eingeführt in die Kunst der professionellen Kirschverkostung. Dabei verkosten Sie einen Cuvée Jahrgangskirsch 1977, einen sortenreinen Lauerzerkirsch mit Doppelgoldauszeichnung, einen Wildkirsch "Steinweichsel" mit Goldauszeichnung und einen Sherryholzfass gelagerten Kirsch 50 % Volumen.

 

UNSERE LEISTUNGEN:

Empfang in der Renaissancestube aus dem Jahr 1649. Begrüssung durch die Gastgeber Irmela oder Lukas Fassbind
Besichtigung des Jahrgangskirschkellers

  • Diplomaten-Kirschverkostung im Kirschatelier:
  • 1 Cuvée Jahrgangskirsch 1977, 41% Vol.
  • 1 sortenreiner Lauerzerkirsch, 40% Vol., mit Doppelgoldauszeichnung
  • 1 Wildkirsch "Steinweichsel", 40% Vol., mit Goldauszeichnung
  • 1 Sherryholzfass gelagerten Kirsch mit Doppelgoldauszeichnung 50% Vol.

Möglichkeit zum Einkauf von Jahrgangskirschbränden.

DURCHFÜHRUNGSORT:
Gotthardstrasse 41, 6414 Oberarth

DAUER:

ca. 1  Stunde

NETTOPAUSCHALPREIS:
Fr. 600.- pauschal bis 15 Personen, ab 15 Personen Fr. 40.- pro Person

 

APEROMÖGLICHKEITEN VORHANDEN:
z.B. Kleiner Apéro mit Jägersalamettli aus dem Bleniotal, Sprienzkäse gestückelt von Weggis am Vierwaldstättersee, scharfe Oliven, Wirbelbrot vom Chilestägli in Arth, 1 Glas Schlumberger Sekt( méthode traditionelle), Mineralwasser, Orangensaft Fr. 225.00 pauschal bis 15 Personen, ab 15 Personen Fr. 15.00 pro Person.


BESICHTIGUNGSZEITEN:

Montag - Samstag (Sonntag und Feiertage geschlossen)
Reservationen erforderlich

GÜLTIG:

Provisorisch bis Ende April 2019

MAXIMALE GRUPPENGRÖSSE:
30 Gäste, ab 30 Gäste auf Anfrage